Reindamit

We work online.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Sachlicher Anwendungsbereich
(1) Die vorliegenden allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für alle Vertragsleistungen der SAH Company (im folgenden als »SAH Company« bezeichnet«), welche die Installation, Beratung und Unterstützung, hinsichtlich der Intranet-Unternehmensportal-Software »Reindamit« sowie die unter der URL www.reindamit.com angebotenen Dienstleistungen zum Gegenstand haben.

(2) SAH Company erbringt ihre Vertragsleistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Vertragsbedingungen, etwaigen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen und werden nicht Vertragsinhalt.

(3) Im kaufmännischen Geschäftsverkehr gelten die vorliegenden Vertragsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung. Dies auch dann, wenn der Kunde auf etwaige Änderungen nicht gesondert hingewiesen wurde.

(4) Die »Reindamit« Intranet-Unternehmensportal-Software wird nicht verkauft, sondern von SAH Company an den Kunden lizenziert. Eigentum können Sie nur am Speichermedium, der Umverpackung, dem Handbuch sowie sonstigen körperlichen Begleitmaterialien zu der »Reindamit« Intranet-Unternehmensportal-Software erlangen. Mit Annahme dieser Lizenzvereinbarung gewährt SAH Company dem Kunden eine zeitlich unbeschränkte, nicht ausschließliche (nicht-exklusive) Lizenz für die Verwendung der Intranet-Unternehmensportal-Software »Reindamit« zu den in der Dokumentation beschriebenen Zwecken und nach Maßgabe der zu vereinbarenden Lizenz-Bestimmungen.

§ 2 Leistungsumfang von »SAH Company«
(1) SAH Company bietet Unternehmens-Software-Lösungen an, insbesondere eine individualisierbares Intranet-Unternehmensportal (»Reindamit«), welches seitens SAH Company auf kundenseitiger Hardware (Server) installiert wird an. Überdies berät SAH Company und unterstützt den Kunden im Zusammenhang mit den Abläufen seines Datenverarbeitungsendgeräts (z.B. PC, Notebook, Workstation) in Verbindung mit dem Intranet-Unternehmensportal »Reindamit«.

SAH Company erbringt neben der Lizenzierung der Software-Lizenz für das individualisierbare Intranet-Unternehmensportal »Reindamit« entgeltliche Beratungs-, Wartungs- und Unterstützungsleistungen vorort oder alternativ per Remote (ortsabwesend ferngesteuert) an. SAH Company steht dem Kunden nicht für die Behebung aufgetretener Fehler, Probleme Störungen oder sonstiger Schwierigkeiten ein. Eine Störungsbeseitigung ist von SAH Company nicht geschuldet.

SAH Company erbringt ihre Beratungs- und Unterstützungsleistungen für Datenverarbeitungssysteme, auf denen Microsoft Windows Betriebssysteme installiert sind (Windows 98, Windows 2000, Windows XP und Windows Vista) sowie [bitte Spezifikation auf Hard- und (Anwendungs-) Softwareeben,insbesondere MAC ergänzen].

(2) Die Inanspruchnahme der Beratungs-, Wartungs- und Dienstleistungen von SAH Company setzt einen Vertragsschluss mit dem Kunden voraus. Die Darstellung der Beratungs-, Wartungs- und sonstigen Dienstleistungen über die URL www.reindamit.com oder über sonstige Ankündigungsmaterialien stellt hierfür kein bindendes Angebot für deren Nutzung durch den Kunden dar.

§ 3 Remote Support Helpdesk
(1) Die Inanspruchnahme der Beratungs- und Unterstützungsleistungen der SAH Company in Bezug auf das Intranettool »Reindamit« kann beim Kunden vorort oder alternativ über den sog. »Reindamit« Remote Support Helpdesk erfolgen. Letztere Beratungsleistungen setzen das Laden und Ausführen einer von SAH-Company zur Vergügung gestellten Datei voraus.

(2) Hierdurch wird eine Remote-Verbindung zwischen dem Rechenzentrum von SAH Company und dem Server oder Datenverabeitungsendgerät des Kunden aufgebaut. Um eine Remote-Verbindung zu ermöglichen sollten gegebenenfalls vorhandene Contentfilter ausgeschalten werden.

(3) Die Remote-Verbindung kann auf Wunsch des Kunden jederzeit unterbrochen werden. Die zur Herstellung der Remoteverbindung erforderliche Ausführungsdatei kann durch den Kunden rückstandsfrei gelöscht werden. Der Telefonberater von SAH Company wird dem Kunden die hierfür erforderlichen Schritte auf Anfrage erläutern.

§ 4 Mitwirkung des Kunden
Der Kunde wird SAH Company alle zur Erfüllung der Produktinstallation sowie ihrer Beratungs- und Unterstützungstätigkeit erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

§ 5 Vergütung / Preisänderungen / Zahlungsbedingungen
(1) Für die Nutzung des Intranet-Unternehmensportals »Reindamit« sowie für die Inanspruchnahme der Beratungs- und Unterstützungsleistungen der SAH Company hat der Kunde eine Vergütung zu entrichten, in Höhe der auf der Homepage von SAH Company unter der URL www.reindamit.com zum Zeitpunkt deren Inanspruchnahme angegebenen Preise.

(2) Die von SAH Company angekündigten Preise sind netto Endpreise und verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

§ 6 Haftung
(1) SAH Company haftet für Beeinträchtigungen, die auf Einschränkungen der Verfügbarkeit ihrer Beratungs- und Unterstützungsdienste beruhen, nicht. SAH Company haftet für Personenschäden und Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) SAH Company haftet bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und wesentlichen Vertragspflichten, die unverzichtbar sind, um das Vertragsziel zu erreichen (sog. Kardinalpflichten), in voller Höhe. Bei leichter Fahrlässigkeit, außerhalb des Anwendungsbereichs von Kardinalpflichten, haftet die SAH Company bis zur Höhe des vorhersehbaren typischen Schadens; dies gilt jedoch nicht für Personenschäden, für die jeweils in voller Höhe gehaftet wird.

(3) Die Haftung für die Beschädigung oder den Verlust von Daten wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender – mindestens täglicher – Anfertigung von Sicherungskopien im Rahmen einer ordnungsgemäßen Datensicherungen eingetreten wäre.

(4) Die vorstehenden Regelungen gelten auch für Schäden, die durch gesetzliche Vertreter, leitende Angestellte oder Erfüllungsgehilfen von SAH Company verursacht wurden.

§ 7 Datenschutz – Datenschutzhinweis
(1) SAH Company erhebt und speichert bei einem Besuch (Zugriff) des Internetangebotes automatisch so genannte Server Log Files. Dies sind Informationen, die der Browser des Internetnutzers an SAH Company übermittelt. Hierbei werden folgende Daten protokolliert: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Aufrufs (Zugriffs), übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowsertyp und anfragende Domain. Zudem werden die IP Adressen bzw. die Hostnamen der anfragenden Rechner protokolliert. Eine Zuordnung der vorstehenden Daten hinsichtlich bestimmter Personen bzw. eine Identifikation der Nutzer erfolgt nicht. Diese Daten werden von SAH Company ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Leistungsangebotes verwendet.

(2) Sofern auf dieser Internetseite die Eingabemöglichkeit personenbezogener Daten (Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen etc.) besteht, so erfolgt die Datenpreisgabe durch den Benutzer bzw. die Benutzerin des Internetangebots auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite andernfalls nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten ohne vorherige Einwilligung an unbeteiligte Dritte weitergegeben.

(3) SAH Company speichert über den Kunden im Rahmen der Vertragserfüllung anfallende personenbezogene Daten mit automatischer Datenverarbeitung.

(4) SAH Company wird die anlässlich der Vertragsdurchführung erhobenen Kundedaten lediglich zum Zweck und im Zusammenhang mit der Vertragsbegründung- und erfüllung, der Aufnahme, Abwicklung und Abrechnung ihrer Beratungs- Unterstützungsleistungen erheben, bearbeiten, speichern oder sonst nutzen.

(5) Die Abrechnung für die Inanspruchnahme des Dienstleistungsangebots von SAH Company kann über Drittanbieter erfolgen (z.B. durch Premium-Dienst-Anbieter bei denen eine direkte Abrechnung über die Telefonrechnung des Internetnutzers erfolgt). Diese Anbieter erheben, speichern und verarbeiten Ihre Nutzungsdaten zur Ermittlung und zur Abrechnung der von Ihnen in Anspruch genommenen Beratungsleistung.

(6) Die Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten zu werblichen Zwecken geschieht nicht ohne Einwilligung oder Zustimmung des Kunden.

(7) Der Kunde kann eine seinerseits etwaig erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Kunde ist ferner berechtigt, auf Verlangen jederzeit die zu seiner Person gespeicherten Daten unentgeltlich bei SAH Company einzusehen.

(8) Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, sofern der Kunde seine Einwilligung zur Speicherung widerruft, wenn die Kenntnis der Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn die Datenspeicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.

(2) Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen getroffener Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit eines von beiden Vertragspartnern unterschriebenen Zusatzvertrages. Dasselbe gilt für einen Verzicht auf das Schriftformerfordernis.

(3) Soweit diese Bestimmungen für die Wirksamkeit von Willenserklärungen der Vertragspartner Schriftform vorsehen, ist die Übersendung der betreffenden Willenserklärung per Telefax ausreichend, sofern das Original der Willenerklärung unverzüglich nachgesandt wird.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen der vorliegenden Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung ist eine Ersatzregelung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck möglichst nahe kommt und rechtlichen Bestand hat.

(5) Die Vertragsbeziehungen zwischen SAH Company und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: April 2008